Das St.Galler Kleintheater

Vorverkauf ein Monat im voraus:
Klubschule Migros St.Gallen, Bahnhofplatz 2, St.Gallen
Reservation 058 568 44 49 oder >>> online
Abendkasse eine Stunde vor Beginn:
Kellerbühne St.Gallen, St.Georgen-Str. 3, 9000 St.Gallen, 071 223 39 59
 
DEZ/JAN/FEB 2015/16    
Sa 
Sa 
So 
So 
Mi 
Mi 
Fr 
Sa 
Sa 
So 
So 
Mi 
Mi 
Fr 
Sa 
Sa 
So 
So 
 
05.12
05.12
06.12
06.12
09.12
09.12
11.12
12.12
12.12
13.12
13.12
16.12
16.12
18.12
19.12
19.12
20.12
20.12
 
14,00
16,30
14,00
16,30
14,00
16,30
20,00
14,00
16,30
14,00
16,30
14,00
16,30
20,00
14,00
16,30
14,00
16,30
 
  St.Galler Bühne
Der Teufel mit den drei goldigen Haaren
Nach den Brüdern Grimm: Ein Bursche macht sich auf den Weg in die Hölle, um drei goldene Haare vom Kopf des Teufels zu holen und so die Prinzessin zur Frau zu gewinnen.
 
Wie stets in der Vorweihnachtszeit erfreut das Amateurtheater «St.Galler Bühne» die Herzen der Kinder und ihrer Begleiter mit einem Märchen in St.Galler Dialekt.

Für Kinder ab 5 Jahren.

Genauere Informationen unter: www.st-galler-buehne.ch
 
    Kinder: Fr. 8.-, Erwachsene: Fr. 17.-
Mo 
 
21.12
 
20,00
 
  Goran Kovacevic & Isabella Pincsek-Huber
Wintersong – CD-Taufe
Goran Kovacevic und Isabella Pincsek haben Weihnachts-, Wiegen- und Liebeslieder aus der ganzen Welt zusammengestellt und mischen Klassik, Balkanweisen, Jazz und Südamerikanischer Musik.
 
    Fr. 30.- | Studenten, Lehrlinge Fr. 15.-
Di 
Mi 
 
22.12
23.12
 
16,30
16,30
 
  Marius der Verschreckjäger
Advent im Jägerwald
Adventszeit bei den Verschreckjägern. Eine gar nicht besinnliche Zeit. Marius erzählt davon, singt Jagdkapellen-Hits und Winterlieder. Ein Adventssingen der anderen Art.
    Kinder: Fr. 10.-; Erwachsene: Fr. 25.-
Do 
Sa 
Di 
Mi 
Fr 
Sa 
So 
Mi 
Do 
Sa 
Di 
Mi 
Fr 
Sa 
So 
Mo 
Mi 
Do 
Fr 
Sa 
So 
 
31.12
02.01
05.01
06.01
08.01
09.01
10.01
13.01
14.01
16.01
19.01
20.01
22.01
23.01
24.01
25.01
27.01
28.01
29.01
30.01
31.01
 
20,00
20,00
20,00
20,00
20,00
20,00
16,00
20,00
20,00
20,00
20,00
20,00
20,00
20,00
16,00
20.00
20,00
20,00
20,00
20,00
16.00
 
  Cabaret Sälewie
Reset

ACHTUNG NEU: Zwei Zusatzvorstellungen

Mo 25. Januar, 20 Uhr & So 31. Januar, 16 Uhr


Kennen Sie das? Alles läuft schief, und niemand weiss, warum. Sie denken: Das kann doch gar nicht wahr sein! – Was geht denn hier ab? – Sie fühlen sich im falschen Film? Wie erquickend wäre es doch, gäbe es einen schlichten Knopf, eine «Reset-Taste» – alles auf Anfang! … und dann machen wir‘s bestimmt viel besser … ja?
                       
Mit seinem neuesten Programm «Reset» lässt das Cabaret Sälewie in gewohnt turbulenter bis nachdenklicher Art seinen satirischen Blick über den Alltag schweifen; hinterfragt, überspitzt, phantasiert und nimmt spielerisch und musikalisch aufs Korn, was die Welt im Grossen und ganz Kleinen alles zu bieten hat.
 
Begleiten Sie Rosanna Schmid, Katrin Schatz, Thomas Frischknecht, Reto Wiedenkeller und Fredy Schweizer auf komische, skurrile oder gar absurde Wege und Abwege – und wenn es allzu arg wird: Reset! – Dramaturgische Mitarbeit: Lukas Krejci.
 
    Fr. 30.- | Studenten, Lehrlinge Fr. 15.-
Mo 
 
01.02
 
20,00
 
  Ohne Rolf
Blattrand
Reprise: Die Überraschungsproduktion von 2005. Zwei Männer und tausend Plakate. Sie reden wie gedruckt. Am Blattrand treffen die Leisen auf Laute und blättern um ihr Leben.
    Fr. 35.- | Studenten, Lehrlinge Fr. 20.-
Di 
 
02.02
 
20,00
 
  Ohne Rolf
Schreibhals
Reprise: Nach dem Riesenerfolg des ersten Programms blätterte das Duo 2008 ein Kapitel weiter. «Ohne Rolf» erhielt Nachwuchs – ein kleiner Schreibhals kommt zu Wort!
    Fr. 35.- | Studenten, Lehrlinge Fr. 20.-
Mi 
 
03.02
 
20,00
 
  Ohne Rolf
Unferti
Reprise: Nach zwei geblätterten Stücken war das Duo 2012 druckreif für ruhigen Urlaub. Doch dort wendete sich das Blatt. Sein plakatives Leben wird plötzlich in Frage gestellt…
 
    Fr. 35.- | Studenten, Lehrlinge Fr. 20.-
Do 
Fr 
Sa 
 
04.02
05.02
06.02
 
18,30
18,30
18,30
 
  Fasnachtsgesellschaft
Schnitzelbank-Abende
Platzreservation ausschliesslich unter: www.fasnachtsg.ch
 
    Türöffnung 18.30 Uhr
Mi 
Fr 
Sa 
 
10.02
12.02
13.02
 
20,00
20,00
20,00
 
  Alfred Dorfer
fremd - solo
Ist es noch Kabarett oder schon Theater? Die Frage erübrigt sich. Es ist Alfred Dorfer. Der wie immer gekonnt zwischen Satire, Theater und schräger Philosophie balanciert.
 
    Fr. 35.- | Studenten, Lehrlinge Fr. 20.-
Reservation >>  |  Details >> 
Mo 
 
15.02
 
20,00
 
  Daniela Schwegler
Bergfieber – Hüttenwartinnen im Porträt
Mit «Traum Alp» ist Daniela Schwegler 2013 ein Bestseller gelungen. Nun legt sie nach. Nach den Älplerinnen porträtiert sie in «Bergfieber» Hüttenwartinnen. Musikalische Begleitung: Pascal Gamboni.
In Zusammenarbeit mit Rösslitor Bücher
Mit ideeller Unterstützung des SAC: Sektion Säntis und Sektion Rorschach
    Fr. 25.- | Studenten, Lehrlinge Fr. 10.-
Reservation >>  |  Details >> 
Mi 
Do 
Fr 
 
17.02
18.02
19.02
 
20,00
20,00
20,00
 
  Reeto von Gunten
iSee three. Die Perfektion des Diaabends
Der dritte Streich des Diaabend-Revoluzzers: Ein unterhaltsamer Abend im Stil der klassischen Dia-Vorstellungen – nur moderner. Geschichten mit Bildern. Und Musik.

Auftritt bei Giacobbo/Müller ansehen: Klicken Sie hier

Teaser 1 ansehen: Klicken Sie hier  Teaser 2 ansehen: Klicken Sie hier
Teaser 3 ansehen: Klicken Sie hier
 
    Fr. 40.- | Studenten, Lehrlinge Fr. 25.-
Reservation >>  |  Details >> 
Sa 
 
20.02
 
20,00
 
  Verein Nordklang
10. Nordklang-Festival
Das Festival für nordische Musik erlebt seine zehnte Auflage. Die Kellerbühne wird eines von mehreren Konzertlokalen. Gesamtprogramm unter: www.nordklang.ch
 
    Vorverkauf und Festivalpässe siehe: www.nordklang.ch
Mi 
Fr 
Sa 
 
24.02
26.02
27.02
 
20,00
20,00
20,00
 
  Nach Carson McCullers und Edward Albee
Die Ballade vom traurigen Café
Erzähltheater mit Musik: Das Drama um Miss Amelia, ihren Vetter Lymon und ihren Ex-Mann Marvin Macy rührt an die elementaren Bedingungen der menschlichen Existenz. Mit Cornelia Montani, Joe Fenner, Daniel Schneider, Kristian Trafelet.
Begeisterte Premierenkritik in der Aargauer Zeitung lesen: Klicken Sie hier
    Fr. 35.- | Studenten, Lehrlinge Fr. 20.-
Reservation >>  |  Details >>