Neubestuhlung
 
   
 

 

 

 

 


 

 

Kulturgenuss mit massiv erhöhtem Sitzkomfort

Die bisherige, 1972 aus der alten Tonhalle übernommene und seither in die Jahre gekommene Bestuhlung der Kellerbühne St.Gallen ist im Sommer 2011 gegen eine moderne und zeitgemässe Theaterbestuhlung ersetzt worden, die den Sitzkomfort massiv erhöht. Dazu tragen die durchgehenden, ganzflächigen Rückenlehnen und die mit einem Federsystem versehenen, automatisch hochklappenden, leicht geschwungenen Sitzflächen wesentlich bei, die eine bequeme aufrechte Haltung unterstützen.

Die zahlreichen Vorteile der neuen Bestuhlung lassen den Umstand schnell vergessen, dass aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit, die während der Sommermonate in der Kellerbühne herrscht, schweren Herzens auf eine Polsterung der Stühle verzichtet werden musste.

Das langgehegte, wichtige und seitens des Publikums immer wieder angeregte Neubestuhlungsprojekt konnte verwirklicht werden dank grosszügiger Beiträge von

 

 

 

 

Stuhlansicht

Traversen