Das St.Galler Kleintheater

Vorverkauf ein Monat im voraus:
Klubschule Migros St.Gallen, Bahnhofplatz 2, St.Gallen
Reservation 058 568 44 49 oder >>> online
Abendkasse eine Stunde vor Beginn:
Kellerbühne St.Gallen, St.Georgen-Str. 3, 9000 St.Gallen, 071 223 39 59
 
Bänz Friedli
Spielplan >>
Reservation >>
 
  Was würde Elvis sagen? Mi 11. bis Sa 14. September, 20 Uhr  


Foto: Vera Hartmann



 

Kabarett

Er stellt sich einfach hin und erzählt. Darin besteht im Grunde schon sein ganzes Kabarett. Aber wie Bänz Friedli das tut!

Er sinniert und philosophiert, imitiert Slangs und Dialekte, er beobachtet und parodiert, ist bald nachdenklich, bald saukomisch, und es sprudelt im neuen Programm «Was würde Elvis sagen?» nur so aus ihm heraus: was ihn beglückt und was ihn aufregt.

Er kommt vom Hundertsten ins Tausendste, mischt Politisches und Privates – und weshalb geht eigentlich jeder Schirm bei der ersten Benützung kaputt?!

Weil Friedli stets auf die Aktualität und den jeweiligen Ort eingeht, wird jeder Abend zum Unikat. Nur eines bleibt sich gleich: Immer wieder fallen ihm Songs von Elvis Presley ein. Der King of Rock’n’Roll spendet in jeder Lebenslage Trost. Weil, wenn nicht er – wer dann?

Bänz Friedli, bekannt geworden durch seine Hausmann-Kolumnen  im Migros-Magazin, tritt seit 2010 regelmässig in der Kellerbühne St.Gallen auf. Zuerst als Autor, seit 2014 als ausgewiesener Kabarettist.

***

Pressestimmen

«In seinen Programmen stecken Rhythmus und Timing und Melodie.» (Zofinger Tagblatt)

«Requisiten braucht Friedli so gut wie keine, aber mit seiner Präsenz füllt er den Raum.» (NZZ am Sonntag)

«Zwei Stunden Bänz Friedli, und die Welt ist wieder in Unordnung.» (SonntagsZeitung)

«Er ist eine Ausnahmeerscheinung in der Schweizer Komikerszene und darüber hinaus. Zweieinhalb Stunden lang sprudeln Friedlis philosophisch-witzigen Geschichten nur so aus ihm hinaus, im Stegreif, pausenlos, nonstop. Kein Versprecher, die Rede garniert mit Körpersprache, ulkiger Gestik und Mimik, auch geistig eine unglaubliche Leistung.» (Schweiz am Wochenende)

«Erzählerisches Kabarett voller Parodien, Witz und Scharfsinn. In rasantem Tempo bringt der Sprachkünstler den Irrsinn der Jetztzeit auf die Bühne.» (Bremgarter Bezirks-Anzeiger)

Reservation >>
<<< >>>