NOVEMBER 2020    
Di 
 
27.10
 
0:00
 
  Sie sind weiterhin willkommen
Die Kellerbühne hält ihren Spielbetrieb aufrecht

Der neue Sitzplan umfasst 50 Plätze, die im Schachbrettmuster angeordnet sind.
Jeder zweite Platz bleibt frei. Die Plätze sind von Reihe zu Reihe versetzt.

Gekaufte Karten und Reservationen behalten Ihre Gültigkeit und Verbindlichkeit.
Die Kellerbühne hat die Plätze entsprechend der aktuellen Sitzpläne neu zugewiesen.

Seit längerem gilt generell die Maskenpflicht.
Bitte bringen Sie Ihre Hygieneschutzmaske mit.

Alle Vorstellungen, die auf der Webseite aufgeführt sind, werden durchgeführt.
 
    0
Mi 
Fr 
Sa 
So 
 
28.10
30.10
31.10
01.11
 
20:00
20:00
20:00
17:00
 
  Matthias Peter & edes-Ensemble spielen
Schikaneder – Der Zauberflöten-Macher
Theater & Kammermusik: Der Impresario Schikaneder erteilt Mozart einen Kompositionsauftrag, skizziert effektvoll den Inhalt des Librettos und gibt so einen unterhaltsamen Einblick in die Entstehung der Oper «Die Zauberflöte». Das edes-Ensemble interpretiert die Musik dazu.

"Schikaneder - Der Zauberflöten-Macher"
Video-Trailer ansehen:
Klicken Sie hier

"Wie man Mozart einen Floh ins Ohr setzt"
Kritik im Tagblatt lesen: Klicken Sie hier

Vorschau-Interview im Tagblatt lesen: Klicken Sie hier

Beachten Sie die Maskenpflicht.
Bitte bringen Sie Ihre Hygieneschutzmaske mit.

 
    Fr. 38.- | Studenten, Lehrlinge 23.-
Mi 
Do 
Fr 
Sa 
 
04.11
05.11
06.11
07.11
 
20:00
20:00
20:00
20:00
 
  Riklin & Schaub
Was wäre wenn – Vorpremieren
Ein Liederabend im Konjunktiv: Als sich das Trio «Heinz de Specht» auflöste, fragten sich Riklin & Schaub, «was wäre, wenn» sie zu zweit auf die Bühne zurückkehrten würden? Hier ist die Antwort!

Erstmals in St.Gallen

Beachten Sie die Maskenpflicht.
Bitte bringen Sie Ihre Hygieneschutzmaske mit.

 
    Fr. 42.- | Studenten, Lehrlinge Fr. 27.-
Mo 
 
09.11
 
20:00
 
  Peter Stamm
Wenn es dunkel wird
Lesung: Was, wenn Phantasien realer werden als die Wirklichkeit? Peter Stamm erzählt von Versehrten und Phantasten, von der Brüchigkeit der Welt, von Schwindel und gespenstischer Liebe.

In Zusammenarbeit mit Rösslitor Bücher

Begeisterte Rezension auf SRF anhören: Klicken Sie hier

Beachten Sie die Maskenpflicht.
Bitte bringen Sie Ihre Hygieneschutzmaske mit.

 
    Fr. 25.- | Studenten, Lehrlinge Fr. 10.-
Mi 
 
11.11
 
20:00
 
  Lisa Catena
Fertig Theater!
Kabarett: Das Leben ist ein einziges, grosses Theater! Ob die Dramen nun auf der Weltbühne oder in unseren eigenen Köpfen stattfinden. Catena geht den Dingen gehörig auf den Grund.

Die Berner Satirikerin Lisa Catena ist mit dem Förderpreis des Deutschen Kabarett-Preises 2019 ausgezeichnet worden.
Die Jury schreibt dazu: «Als Schweizerin mit italienischen Wurzeln bringt die Kabarettistin Lisa Catena eine erfrischende Aussensicht ins deutsche Kabarett.»

Lisa Catena bei Comedy im Labor bei SRF
«Selfie, Tod und Sterben
» ansehen: Klicken Sie hier

Beachten Sie die Maskenpflicht.
Bitte bringen Sie Ihre Hygieneschutzmaske mit.

 
    Fr. 38.- | Studenten, Lehrlinge Fr. 23.-
Do 
 
12.11
 
19:00
 
  55. Hauptversammlung des Vereins Kellerbühne
Zugänglich nur für Mitglieder
Beschränkte Platzzahl: Ist die HV ausgebucht und kein Platz für Anmeldende mehr vorhanden, können Mitglieder das Stimmrecht durch den zugeschickten Stimmzettel schriftlich wahrnehmen. Beachten Sie die Wegleitung in der postalischen Zusendung.

ACHTUNG:
Es gibt im Moment noch 19 freie Plätze für Mitglieder.


Beachten Sie die Maskenpflicht.
Bitte bringen Sie Ihre Hygieneschutzmaske mit.

 
    Freier Eintritt für Mitglieder
So 
 
15.11
 
11:00
 
  Kellerbühne zu Gast im Museum im Lagerhaus
Stückeinführung «Herzzeitlose»
Im Rahmen der Doppelausstellung «Linda Naeff – Matricule II» und «ÜberMütter» geben die Schauspielerin Boglárka Horváth, der Regisseur Matthias Peter und die Autorin Margit Koemeda Einblick ihre Arbeit am Mutter-Tochter-Stück «Herzzeitlose»,
das am 18. November in der Kellerbühne uraufgeführt wird.

www.museumimlagerhaus.ch

Beachten Sie die Maskenpflicht.
Bitte bringen Sie Ihre Hygieneschutzmaske mit.

 
    Eintritt Frei
Mi 
Fr 
Sa 
So 
 
18.11
20.11
21.11
22.11
 
20:00
20:00
20:00
17:00
 
  Boglárka Horváth spielt
Herzzeitlose von Margit Koemeda
Uraufführung: Eine Frau reflektiert ihre Beziehung zu ihrer Mutter. Therapeutische Gesprächsmomente, erinnerte Dialoge und Tagebucheinträge erzählen vom beidseitig schmerzhaften Ablösungsprozess.

NEU:
HERZZEITLOSE Video-Trailer ansehen
:
Klicken Sie hier

Eine Frau, vier Rollen
Kritik auf Tagblatt online lesen: Klicken Sie hier
als pdf: Klicken Sie hier

«Zu spät, Ma!»
Vorschau in Saiten lesen: Klicken Sie hier

"Theaterstück statt Fachartikel"
Porträt der Autorin Margit Koemeda
auf Tagblatt online lesen: Klicken Sie hier
als pdf lesen: Klicken Sie hier

Spiel: Boglárka Horváth
Inszenierung: Matthias Peter

Mutterstimme aus dem Off: Sylvia Luise Denk
Sounddesign: Stefan Suntinger


Produktion Kellerbühne St.Gallen mit Unterstützung von
Rolf und Hildegard Schaad Stiftung und Kulturstiftung des Kantons Thurgau


Im Anschluss an die Aufführung vom So 22. November:

Publikumsgespräch mit der Autorin Margit Koemeda.

Gesprächsleitung: Anya Schutzbach,
Programmleiterin Literaturhaus & Bibliothek Wyborada


Beachten Sie die Maskenpflicht.
Bitte bringen Sie Ihre Hygieneschutzmaske mit.

 
    Fr. 38.- | Studenten, Lehrlinge 23.-
Mi 
Fr 
Sa 
 
25.11
27.11
28.11
 
20:00
20:00
20:00
 
  Les trois Suisses
Vagabund
Musik-Kabarett: Resli und Pascal schwadronieren über ihr abenteuerliches Strassenmusikerleben, erzählen haarsträubende Geschichten und spielen sich um Hemd und Kragen.

Berner Premieren-Teaser ansehen: Klicken Sie hier

Beachten Sie die Maskenpflicht.
Bitte bringen Sie Ihre Hygieneschutzmaske mit.

 
    Fr. 38.- | Studenten, Lehrlinge Fr. 23.-
Kauf/Reservation >>  |  Details >>